Unser Wasser



Was ist denn eigentlich Wasser?




Wasser ist an 99% aller Funktionen im menschlichen Körper beteiligt!

Eine ausreichende tägliche Wasserzufuhr ist die Voraussetzung für den ordnungsgemässen Ablauf aller Körperfunktionen. Wer also täglich ausreichend Wasser trinkt, hält den Stoffwechsel in Schwung, pflegt Körper und Geist und unterstützt so positiv die eigene Gesundheit.

Die Bedeutung des Wassers für die Gesundheit des Menschen geht schon aus der Tatsache hervor, dass der menschliche Organismus zu ca. 70% aus Wasser besteht. Dieses Wasser befindet sich zu rund 2/3 innerhalb der Körperzellen, das restliche Drittel befindet sich zwischen den Zellen im Gewebe und tritt als Blutflüssigkeit in Erscheinung.







Mensch-Wasser_600.jpg

Was tut Wasser für Sie?

Wasser als Allrounder hilft bei verschiedensten Körperfunktionen.

Hier einige Beispiele:

  • Wasser ist der Hauptbestandteil des Körper.
  • Wasser ermöglicht den Körperzellen zu wachsen, sich zu vermehren und zu überleben
  • Hilft bei der Sauerstoffversorgung des Körpers
  • Schmiert die Gelenke, wodurch Schäden durch Reibung minimiert werden können
  • Wirkt als Stossdämpfer für Gehirn und Rückenmark
  • Hilft der körpereigenen Entgiftung bei der Ausscheidung von Toxinen und Abfällen
  • Die richtige Hydratation hilft Ihrer Nieren- und Leberfunktion, den Fettstoffwechsel zu optimieren
  • Bildet Speichel und verwandelt Nahrung in überlebensnotwendige Komponenten (Verdauung)
  • Verbessert Ausscheidung und Nährstoffaufnahme
  • Das Gehirn benötigt Wasser um Hormone und Neurotransmitter herzustellen
  • Hält die Schleimhäute feucht





21-10-2018-17-11-52.jpg



Wie viel Wasser wird wo im Körper verwendet?

Es ist allseits bekannt, dass der menschliche Körper viel Wasser enthält. Doch wie viel Flüssigkeit sich in den einzelnen Organen „verstecken“, wissen die Wenigsten.

Denn nicht nur Blut und Nieren, sondern auch Gehirn und sogar unsere Knochen benötigen ausreichend Wasser. Wie genau teilt sich also die Flüssigkeit im Körper auf und in welchen Organen steckt das meiste Wasser?



Haben denn Gedanken Auswirkungen auf das Wasser?

Dieser Frage wollte der russische Forscher Prof. Dr. Konstantin Korotkov auf den Grund gehen.

Was dabei herausgekommen ist, sehen Sie in den Video.






Und was sagt Konstantin Korotkov über die Firma i-like?











empty